Philosopie

„In Gemeinschaft leben“

Im Seniorenzentrum „Sofie Weishaupt“ arbeiten wir nach dem integrativen Konzept, das heißt demenziell veränderte und/oder somatisch erkrankte ältere Menschen bilden eine Wohngemeinschaft.

Wir achten den Bewohner als autonom agierende Person und beziehen seine Wünsche, Abneigungen und Gewohnheiten in den Pflege- und Betreuungsprozess ein. Als Mitarbeiter der Einrichtung sind wir Begleiter, Berater, Helfer und Spezialisten in den Angelegenheiten der Bewohner.

Als Angehörige und Besucher heißen wir Sie zu jeder Tageszeit herzlich willkommen und freuen uns über Ihre Anwesenheit.

„In Bewegung bleiben“

Neben der Körperpflege und der Durchführung ärztlich angeordneter Therapien prägt die individuelle und gemeinschaftliche Tagesstrukturierung den Alltag und damit die Lebensqualität der Bewohner. Um je nach Grad der Pflegebedürftigkeit körperlich und geistig „in Bewegung zu bleiben“ bieten wir Gruppen- und Einzelangebote an, die wir an die jeweiligen persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten anpassen.

Dazu gehören unter anderem: Kraft- und Balancetraining, Bewegung im Bett, Wellness, Singen, Gedächtnistraining, kreatives Gestalten, gemeinsames Kochen, Gottesdienste, gemeinsame Feiern, Rollstuhlausfahrten, Vorlesen.

„Professionelle Begleitung“

Sowohl im Pflege- als auch im Hauswirtschaftsbereich beschäftigen wir Fach- und Hilfskräfte, die wir regelmäßig schulen und fördern. Die Pflege und Betreuung im Seniorenzentrum ist auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand. Unsere Einrichtung ist nach DIN ISO zertifiziert und mehrfach von verschiedenen Prüfinstanzen ausgezeichnet worden.

Uns stetig weiterzuentwickeln ist unsere Verpflichtung gegenüber den Menschen, die wir betreuen.

Team

Im Pflegebereich beschäftigen wir Pflegefach- und Pflegehilfskräfte, wobei der Anteil der Fachkräfte über der gesetzlich geforderten Quote von 50% liegt.

Jeder der beiden Wohnbereiche wird von einer Altenpflegefachkraft mit entsprechender Zusatzqualifikation zur Führung eines Teams  geleitet.

Die Betreuungskräfte der Einrichtung, die sich besonders um die demenziell veränderten Bewohner kümmern, stehen unter der Verantwortung einer Altenpflegefachkraft mit gerontopsychiatrischer Zusatzausbildung.

Die Heimleitung ist ebenfalls Altenpflegefachkraft mit entsprechenden Zusatzqualifikationen zur wirtschaftlichen und fachlichen Leitung einer Einrichtung.

 

Der Hauswirtschaftsbereich wird geleitet von einer ausgebildeten Hauswirtschafterin.

...und das ist das Team der Einrichtung: